Karosserie und Lack, Services
Kleben und Laminieren: Arbeiten an einem Triebwagen der STB

Reparatur von Leichtbau-Karosserien durch Kleben und Laminieren

Standard ist nicht genug! Die erfolgreiche Weiterbildung von Matthias Hammer zum zertifizierten Faserverbundkunststoff-Praktiker (FVK-Praktiker) eröffnet uns ein weiteres Arbeitsfeld und ergänzt das Leistungsangebot unserer Karosserieabteilung.

Dank der Faserverbundwerkstoffe gehören Leichtbauweisen in fast allen Bereichen zu unserem Leben, und sie sind weiter auf dem Vormarsch. Da ist es wichtig, einen kompetenten Partner in seiner Nähe zu wissen, der mit der Ver- und Bearbeitung dieser Materialien vertraut ist. Auch wenn glasfaserverstärkte (GFK), kohlenstofffaserverstärkte (CFK) und andere faserverstärkte Kunststoffe zum Alltag gehören, ist für die Herstellung und Nachbearbeitung ein ganz spezielles Know-how erforderlich, und es gilt, besondere Forderungen des Arbeits- und Umweltschutzes zu beachten.

Was heißt das nun für die Praxis? Wir laminieren, kleben und bearbeiten Ihr Produkt aus Faserverbundkunststoff. Dabei ist es egal, ob es sich um die Reparatur der Leichtbau-Karosserie Ihres Fahrzeuges handelt oder einem Produkt fernab der Fahrzeugbranche. Fragen Sie uns, wir helfen gerne!

Was sind Faserverbundwerkstoffe und wozu braucht man Sie?

Die Herstellung und Nutzung von Faserverbundwerkstoffen erfolgte aus dem Streben heraus, bei Fahrzeugen und Flugzeugen Gewicht zu sparen. Denn dort wo man Gewicht spart, spart man auch die Energie, die nötig ist, diese Masse zu bewegen. Um diese Einsparung an Masse zu erreichen, benötigt man also leichteres Fertigungsmaterial.

Hier kommen die Faserverbundwerkstoffe ins Spiel.

Dabei sind Werkstoffe aus Faserverbunden keine neue Erfindung. Wie so oft, liefert die Natur bereits die „Vorlage“ dafür in ihrer ursprünglichen Form. Pflanzenstiele, die aus in Lignin eingebettete Zellulose bestehen und Knochen aus Collagen in anorganischer Substanz sind Beispiele für solche natürlichen Vorkommnisse. Auch Holz besteht aus Zellulose und Lignin und ist daher in vielen Bereichen ein beliebter und geeigneter Werkstoff. Dank der technischen Herstellung können die künstlichen Faserstrukturen für jedes Werkstück jedoch individuell angepasst werden.

Faserverbundwerkstoffe bieten – gerade in der Automobilindustrie – noch weitere Vorteile neben ihrem geringen Gewicht. So rostet der Werkstoff beispielsweise nicht und ist beständiger gegen Witterung oder auch Streusalz. Auch große oder komplexe Bauteile lassen sich mit entsprechenden Verarbeitungsverfahren aus einem Stück fertigen. Die freie Formbarkeit verleiht Faserverbundstoffen hier einen Vorteil gegenüber dem ähnlich leichten Aluminium. Vor allem die Gewichtsreduktion der produzierten Fahrzeuge spielt in der Automobilindustrie eine große Rolle. Leichtere Autos bedeutet einen geringeren Kraftstoffverbrauch. Damit einher geht ein niedrigerer CO2-Ausstoß.

Diesen Service bieten wir Ihnen in Meiningen an. Durch unseren Shuttle-Service können Sie diese Leistungen aber auch gerne in Suhl anfragen.

Related Projects
Ihre Nachricht

Schicken Sie uns Ihre Nachricht. Wir melden uns bei Ihnen so schnell wie möglich.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search

Karosserie-Arbeiten, Untergrundbehandlung und LackierungSandstrahlen zur Entfernung von Rost und Schmutz und zur Glättung der Oberfläche